facebook...

By: Rashid Azar

Das Tonstudio

Selber machen. Selber *recorden. Die musikalischen Fäden selber in der Hand behalten und nicht drauf warten, dass irgendwann der Musik-Messias kommt, einen bei der Hand nimmt und in die heiligen Hallen eines gnadenlos überteuerten Mega-Studios führt, wo dann die großen Hits produziert werden. Die großen Hits produziert ihr.

Zuhause, im Keller, in der Garage, dem Proberaum. Wir von *recorder wollen genau das einfangen: Zuhause. Keller. Garage. Proberaum. Warum alles sauber schneiden, glatt bügeln, auto-tunen? Ihr wollt doch aufnehmen, was ihr geschrieben habt und wie ihr klingt, nicht, was irgendein Produzent sich ausdenkt, was ihr geschrieben haben oder wie ihr klingen könntet.

Dafür braucht es: zuallererst mal Euch. Eure Hände, Ohren, Ideen. Dann: Instrumente, Verstärker, Boxen – die gut klingen. Wenn ihr die nicht habt – wir haben sie. Außerdem: Aufnahmeraum, Mischpult, Mikros, Effekte… die Euch gut klingen lassen, Euch vor allem aber nach Euch selber klingen lassen.

Musik fängt in Euren Köpfen an – aber sie will raus. Also tut ihr den gefallen und lasst sie so klingen, wie ihr es selber wollt.

*recorder – zurzeit ist das ein Raum, vollgestopft mit feinster Technik – von Neumann bis Neve, Sennheiser bis Spl, Vox bis Fender – im beschaulichen Weingarten. Bands, Einzelkünstler, Rapper und Sprecher werden individuell betreut und beraten. Vom ersten Ton bis zum letzten Feinschliff im Mastering. Egal ob Live oder via Overdubs: ihr erhaltet das Ergebnis, das ihr Euch wünscht und das zu Euch und Eurem Budget passt.

Eure *recorder

Fotos: Carolin Haußer